Unser Bonbon

- pflegedienst 24 stunden bonbon - Unser Bonus

Pflegeeinrichtungen entlasten – nur wie?

Der Notstand bzw. der Fachkräftemangel in der Pflege zeigt sich an vielen Stellen. Überlastete Mitarbeiter in den Pflegeeinrichtungen, schlechte Arbeitsbedingungen bzw. schlechte Bezahlung und unzureichende Betreuung für unseren Pflegebedürftigen. Letzteres rührt jedoch nicht vom zu geringen Engagement des Pflegepersonals, sondern von unserem Pflegesystem, das scheinbar hoffnungslos überlastet ist. Ein weiteres Problem sind die langen Wartelisten für Pflegeheime, die sowohl die Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen als auch die Angehörigen der Pflegebedürftigen an den Rand der Verzweiflung bringen.

Egal in welcher Position man in der Pflege steht, man fühlt sich von der Obrigkeit alleine gelassen. Einen Platz im Pflegeheim gibt es in der Regel nur, wenn ein Pflegeheimbewohner stirbt oder in seltenen Fällen, wenn der Pflegebedürftige in ein anderes Pflegeheim verlegt wird. Ist für alle Beteiligten warten und hoffen die letzte Option? Wir sagen ganz klar: Nein!

Die Schwester Yva Pflegevermittlung GmbH bemüht sich das System mit all Ihren Akteuren zu entlasten. Bieten Sie Ihren Kunden, Interessenten und vor allem denjenigen Pflegebedürftigen, die sich auf Ihrer Warteliste befinden an, bis zum Einzug in Ihr Pflegeheim auf eine 24-Stunden-Pflegekraft zurückzugreifen.

Wir möchten keine Konkurrenz zu den heimischen Pflegeheimen darstellen, sondern eine Ergänzung im Portfolio Ihres Pflegeangebotes. Keine Konkurrenz auch deshalb, weil eine 24-Stunden-Pflege, wie von uns angeboten, in medizinischer Qualität mit der Pflege und Betreuung in einem Pflegeheim nicht zu vergleichen ist.

 

 

 

Wieso lohnt sich eine Zusammenarbeit für ein Pflegeheim mit der Schwester Yva Pflegervermittlung GmbH in vielerlei Hinsicht?

 

Melden Angehörige oder die pflegebedürftige Person selbst, den Bedarf an einem Platz in Ihrem Pflegeheim an, ist die Antwort für alle Beteiligten oft frustrierend. Eine lange Warteliste und sehr geringe Fluktuation lassen die bevorstehende Wartezeit endlos wirken.

Doch wir bieten Ihnen die Möglichkeit eine Empfehlung für unseren 24-Stunden-Pflegedienst auszusprechen. Davon können Sie, Ihre Mitarbeiter und die pflegebedürftige Person selbst profitieren. Meldet sich auf Ihre Empfehlung hin ein Interessent, werden wir nach unserer Bedarfsanalyse entscheiden, ob für die jeweilige Person eine 24-Stunden-Pflege infrage kommt.

Ist das aus medizinischer und therapeutischer Sicht möglich, übernehmen wir die Vermittlung und die Korrespondenz zwischen Pflegebedürftigen/den pflegenden Angehörigen und den 24-Stunden-Pflegekräften. Für Sie entstehen, außer eine Empfehlung für uns auszusprechen und ggf. die Mitgabe einer Broschüre kein administrativer oder bürokratischer Aufwand. Wir möchten entlasten und zu einer Win-win-Situation beitragen – für die Pflegeeinrichtungen für die Pflegebedürftigen und deren Angehörigen, die auf einen Platz in einem Pflegeheim warten. Das gelingt, indem die 24-Stunden-Pflege nur für den Übergang genutzt wird, bis ein Platz in Ihrer Einrichtung frei ist. So können Sie Ihren Wartenden eine Übergangslösung bieten, damit die Wartezeit etwas angenehmer gestaltet werden kann.

 

Über Geld spricht man nicht – oder doch?

Profitieren Sie nicht nur moralisch von einer Zusammenarbeit. Für jede vermittelte 24-Stunden-Pflegekraft erhalten Sie monatlich einen fixen Betrag, der als Zusatzerlös für Sie zu werten ist. Auch für karitative Einrichtungen die „lediglich“ für eine schwarze Null sorgen müssen, ist jeder zusätzliche Euro, eine Möglichkeit für eine Investition in bessere Pflege, höhere Löhne und bessere Pflegebedingungen. Wir sind uns sicher, dass jeder zusätzliche Ertrag verantwortungsbewusst verwendet werden kann – melden Sie sich bei uns.